ISO 45001 Zertifizierung | Bureau Veritas

Die neue Norm des Arbeitsschutzmanagements

Am 12. März 2018 wurde der neue internationale Standard ISO 45001:2018 veröffentlicht und ersetzt damit die BS OHSAS 18001. Wie bei der bisherigen Norm für den Arbeits- und Gesundheitsschutz, liegt der Fokus der ISO 45001 auf einem sicheren und gesunden Arbeitsplatz für Mitarbeiter, um Arbeitsunfälle zu vermeiden und Verletzungen vorzubeugen. Durch die Umsetzung eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach ISO 45001:2018 profitieren Unternehmen zukünftig von


leistungsfähigem Arbeits- und Gesundheitsschutz

verbessertes Image und Rechtssicherheit

Erfüllung der Anforderungen von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern


Die ISO 45001:2018 bietet geeignete Instrumente um Risiken, Unfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen im Unternehmen auf allen Ebenen zu reduzieren.

ISO 45001 Zertifizierung  Bureau Veritas





Ziele der neuen ISO 45001


Ähnlich wie die ISO 9001:2015 und die ISO 14001:2015 folgt die ISO 45001:2018 der gemeinsamen High Level Structure zur Vereinfachung der Zusammenfassung verschiedener Normen. Die High Level Structure garantiert eine strukturelle Kompatibilität. Alle neuen Managementsystem-Normen werden vereinheitlicht und setzen somit eine Grundlage zur integrierten Zertifizierung. Durch die High Level Structure soll eine identische Struktur und Definition, sowie der einheitliche Gebrauch von Kernexten und Begriffen gegeben werden. 


Die neue ISO 45001 geht verstärkt auf die Verantwortung  des Managements ein, um Gesetze und Vorschriften noch stärker in den Vordergrund treten zu lassen, damit der Arbeits- und Gesundheitsschutz bestehen bleibt und wächst. Ausserdem wird auf die Optimierung von Prozessen in den Unternehmen gesetzt und die Arbeitsbedingungen innerhalb von Wertschöpfungsketten werden analysiert.


Sicherer und gesunder Arbeitsplatz mit ISO 45001

Verbesserung und Bereitstellung eines sicheren und gesunden Arbeitsplatzes

Reduzierung von Unfällen mit ISO 45001


Reduzierung von arbeitsbedingten Verletzungen und Risiken

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit mit ISO 45001

Leistungsfähiger und wirksamer Arbeits- und Gesundheitsschutz

Verbesserter Arbeitsschutz mit ISO 45001

Verbesserter Schutz auch für Dienstleister, Lieferanten und weitere externe Mitarbeiter

Rechtssicherheit mit ISO 45001

Rechtssicherheit durch Erfüllung von Gesetzen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz






Aktueller Zeitplan der ISO 45001


Der erste Vorschlag zur neuen Norm wurde im März 2013 vorgestellt und 2-mal überarbeitet. Die finale Fassung der neuen Norm für den Arbeits- und Gesundheitsschutz ist im März 2018 in Kraft getreten. 


März 2013: Einreichung des Vorschlags zur Entwicklung einer internationalen Gesundheits- und Arbeitsschutznorm


November 2013: Vorbereitung und Entwicklung eines Working Draft mit dem Namen ISO 45001


März 2015: Veröffentlichung des ersten Draft International Standard ISO/DIS 45001


Juni 2016: Ablehnung des ersten Entwurfes (DIS 1) und Entscheidung einen neuen Draft (DIS 2) zu entwickeln


Juli 2017: Zustimmung zum DIS 2 mit einer deutlichen Mehrheit


März 2018: Veröffentlichung des neuen Standards ISO 45001 und Ablösung der bestehenden Arbeitsschutznorm BS OHSAS 18001

Aktueller Zeitplan der ISO 45001






Gesundheits- und Arbeitsschutz wichtiger denn je


Ein modernes Arbeitsschutzmanagementsystem wie das der ISO 45001 ist darauf ausgelegt Gefahren im Unternehmen zu identifizieren, Mitarbeiter zu schützen und Folgekosten zu reduzieren. Die Umsetzung von nachhaltigen Arbeitsschutzmassnahmen kann Leben retten, die Gesundheit der Mitarbeiter verbessern und Kosten sparen. Pro Jahr entstehen in der Schweiz:



Arbeitsunfälle mit folgender Arbeitsunfähigkeit

266.000

Arbeitsunfälle mit folgender
Arbeitsunfähigkeit


tödliche Arbeitsunfälle

182

tödliche
Arbeitsunfälle






Whitepaper | Unterschiede zur BS OHSAS 18001 und ISO 45001 Leitfaden


Weitere Informationen zur neuen ISO 45001:2018 erhalten Sie direkt über unseren Kundenservice oder in Form unseres Whitepapers als PDF-Download bestehend aus


✓ Technical Guide

✓ Comparison Guide (Vergleich der BS OHSAS 18001 und der ISO 45001) 

✓ PDF-Leitfaden für die Transition zur ISO 45001

✓ Understanding the Transition to ISO 45001 







PDCA-Modell als Basis für die ISO 45001


Ähnlich wie die BS OHSAS 18001 basiert auch die ISO 45001 auf dem Plan-Do-Check-Act-Modell. Mit der ISO 45001 Zertifizierung entwickeln Sie umfassende Strategien für mehr Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen und die Minimierung von Risiken.  Durch die Ausführung und Umsetzung der entwickelten Strategien, wird der Gesundheitsschutz nachhaltig verbessert und Prozessabläufe auf allen Ebenen verbessert.  Die Überprüfung und Überwachung  lehrt einen verantwortungsvollen Umgang mit Risiken, sicherer Planung und optimale Gestaltung der Arbeits- und Geschäftsprozesse, Produkte und Dienstleistungen.


Mit Hilfe des PDCA-Zyklus kann eine ständige Verbesserung gewährleistet werden: 


Plan: Planung und Zielsetzung bezogen auf Arbeitsschutz


Do: Ausführung und Umsetzung der geplanten Prozesse


Check: Überwachung und Überprüfung der vorgenommenen Ziele


Act: Handeln und eventuelle Erneuerung erstellter Prozesse zum Schutz






Bureau Veritas | Seminar zur ISO 45001:2018


ISO 45001 Seminar und Webinar

Im Rahmen unseres Trainings einen umfassenden Überblick über die Normenänderungen wie z. B.:

Vergleich BS OHSAS 18001 und ISO 45001

Risikobetrachtung und Gefährdungsanalysen

Integration der ISO 45001 in ein bestehendes Managementsystem

Weitere Infos zum angebotenen ISO 45001 Seminar sowie die Anmeldung haben wir Ihnen hier zusammengestellt.








Transition zur neuen ISO 45001:2018


Im Frühjahr 2018 wird der internationale Standard BS OHSAS 18001 durch die ISO 45001:2018 ersetzt.  Nach der Veröffentlichung muss innerhalb von drei Jahren die neue Version der Arbeitsschutznorm umgesetzt werden.


Obwohl die neue Norm noch nicht veröffentlicht wurde, können Sie sich jetzt schon auf die Änderung vorbereiten.


Planen Sie schon jetzt die Umstellung zur neuen Norm!


Sprechen Sie und auf die Re-Zertifizierung an und vermeiden Sie


den Verlust der Gültigkeit Ihres Zertifikats

höhere Kosten und mehr Zeitaufwand durch
eine Neuzertifizierung

eine geringere Wettbewerbsfähigkeit durch
fehlende Zertifizierung

Transition zur neuen ISO 45001:2018



Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns!

  • Algerien
  • Angola
  • Argentinien
  • Armenia
  • Australien
  • Österreich
  • Aserbaidschan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesch
  • Barbados
  • Weissrussland
  • Belgien
  • Benin
  • Bermuda
  • Bolivien
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brasilien
  • Brunei
  • Bulgarien
  • Burkina-Faso
  • Burundi
  • Kambodscha
  • Kamerun
  • Kanada
  • Kapverdische Inseln
  • Zentralafrikanische Republik
  • Tschad
  • Chile
  • Volksrepublik China
  • Kolumbien
  • Republik Kongo
  • Demokratische Republik Kongo
  • Costa Rica
  • Elfenbeinküste
  • Kroatien
  • Kuba
  • Curaçao
  • Tschechien
  • Dänemark
  • Djibouti
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador
  • Ägypten
  • El Salvador
  • Äquatorialguinea
  • Eritrea
  • Estland
  • Äthiopien
  • Fiji
  • Finnland
  • Frankreich
  • Französische Antillen
  • Gabun
  • Georgien
  • Deutschland
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Grönland
  • Guatemala
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Honduras
  • Ungarn
  • Island
  • Indien
  • Indonesien
  • Irak
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Jordanien
  • Kasachstan
  • Kenia
  • Südkorea
  • Kuwait
  • Lettland
  • Libanon
  • Liberia
  • Libyen
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Mali
  • Malta
  • Mauretanien
  • Mexiko
  • Montenegro
  • Marokko
  • Mosambik
  • Myanmar
  • Namibia
  • Niederlande
  • Niederländische Antillen
  • Neuseeland
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Norwegen
  • Oman
  • Pakistan
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippinen
  • Polen
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Rumänien
  • Russland
  • Rwanda
  • Saint Pierre & Miquelon
  • Saudi-Arabien
  • Senegal
  • Serbien
  • Seychellen
  • Sierra Leone
  • Singapur
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Somalia
  • Südafrika
  • Spanien
  • Sri Lanka
  • Suriname
  • Schweden
  • Schweiz
  • Syrien
  • Taiwan
  • Tansania
  • Thailand
  • Togo
  • Trinidad & Tobago
  • Tunesien
  • Türkei
  • Turkmenistan
  • Uganda
  • Ukraine
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Grossbritannien & Irland
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Uruguay
  • Usbekistan
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Jemen
  • Sambia
  • Simbabwe
  • Andere Webseite
  • Afrika
  • Globale Webseite
  • Mittlerer Osten
  • Südostasien
Wählen Sie Ihre Branche oder den Bereich, für den Sie eine Leistung suchen.
Ihre Branche

Ihr Geschäftsbereich

Unsere Dienstleistungen